Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Gestaltung von Produktionssystemen (ehemals Arbeits- und Produktionssysteme II)

 

Vorlesung

Übung

Prüfung

Semester WiSe WiSe WiSe, SoSe
Termine Montags, 15:15 - 16:45 Uhr Montags, 16:45 -17:30 Uhr Prüfungstermine
Beginn 08.10.2018 22.10.2018  
Raum MB1 HS1 MB1 HS1  
Kontakt

Kompetenzen:

Die Vorlesung Gestaltung von Produktionssystemen (GPS) behandelt Methoden des Industrial Engineering nach den Prinzipien des Toyota Produktionssystems. Neben dem ganzheitlichen Ansatz von Produktionssystemen wird z. B. Standardarbeit, Produktionsnivellierung oder Rüstzeitminimierung betrachtet. Neben der „Philosophie“ schlanker Produktionssysteme werden die wichtigsten Werkzeuge und Methoden, wie z. B. das Wertstromdesign, erläutert. Ziel ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Gestaltung verschwendungsfreier Prozesse in der Produktion. Durch praktische Anwendung der gelehrten Prinzipien und Methoden, z. B. mit dem Ziel der Reduzierung von Durchlaufzeiten und Beständen in Referenzprozessen sowie durch weitere praxisnahe Beispiele innerhalb der vorlesungsbegleitenden Übungen werden die „schlanken“ Werkzeuge des Industrial Engineering durch die Studierenden aktiv umgesetzt. Gastvorträge aus der Unternehmenspraxis, die im Rahmen der Vorlesung stattfinden, verstärken den Praxisbezug der GPS.

 

Lehrinhalte:

  • Historische Ursprünge heutiger Produktionssysteme und des Toyota Produktionssystems
  • Grundlagen Ganzheitlicher Produktionssysteme
  • Prozessorientierung und Ziehprinzip
  • Flexibilität und Standardisierung
  • Fehlervermeidung und Total Productive Maintenance (TPM)
  • Kaizen und Kontinuierliche Verbesserung (KVP)
  • Visuelles Management, Kennzahlen
  • Erfahrungsberichte aus der industriellen Praxis

 



Nebeninhalt

 

 

Bitte melden Sie sich zu Beginn des Semesters über Moodle zur Vorlesung an!

 

Arbeitsraum: Arbeits- und Produktionssysteme II

Ident: APSII