Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Industrial Data Science – Studierende erleben den Chemiepark Marl hautnah

Am 31. Juli 2019 besichtigten Studierende der Technischen Universität Dortmund im Rahmen der Lehrveranstaltung „Industrial Data Science“ Evonik Industries im Chemiepark Marl und sammelten Einblicke in chemische Produktionsprozesse.

InDaS_Besuch-Evonik

Mit dem Forschungsprojekt „Industrial Data Science“ wird die Entwicklung eines innovativen Lehrkonzepts zur Qualifizierung des akademischen Nachwuchses und Fachkräften aus der Industrie fokussiert. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden den Studierenden im Sommersemester 2019 verschiedene industrielle Problemstellungen übertragen, welche in interdisziplinären Gruppen aus den Bereichen Statistik, Informatik und Ingenieurwissenschaften bearbeitet wurden.

In Kooperation mit Evonik Industries wurde für die Studierenden die Entwicklung einer automatisiert lernenden Anlagenüberwachung von Batch-Prozessen ausgearbeitet: Mittels maschineller Lernverfahren wurden aus historischen Daten optimale Strategien zum Verfahren einer Anlage entwickelt.

Mit Abschluss des Projektes wurden die Studierenden zu einer Besichtigung im Chemiepark Marl, welcher einer der größten Chemiestandorte in Deutschland ist, von Evonik Industries zu einer Besichtigung eingeladen: Führungen durch reale Produktionsanlagen von Anlagenverantwortlichen lieferten tiefe Einblicke in den Alltagsprozess und produktionstechnische Hintergründe. Angereichert durch Details aus langjährigen Erfahrungen der Mitarbeiter wurden die Acrylsäureproduktion, das werkseigene Technikum, sowie die Data Science Abteilung nicht nur besichtigt, sondern hautnah erlebt. Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten die erlebten Eindrücke verarbeitet, weitere Fragen gestellt und Eindrücke gesammelt  werden, sodass ein angeregter Austausch erreicht wurde.



Nebeninhalt

Kontakt

Sekretariat IPS
Tel.: 0231 755-2652