Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Projektstart zur industriellen Datenanalyse in Dortmund (Verbundforschungsprojekt AKKORD)

Am 21. & 22. Mai 2019 fand in einem zweitägigen Event das Auftakttreffen zum Verbundforschungsprojekt AKKORD in Dortmund statt.

Akkord_Konzeptgrafik1

Ziel des Projekts ist es Unternehmen zur gewinnbringenden Anwendung von Datenanalyse – sowohl unternehmensintern als auch wertschöpfungsnetzwerkübergreifend - zu befähigen. Hierzu wird eine Online-Plattform entwickelt, die neben Lösungen für eine umfassende Datenintegration auch einfach nutzbare, standardisierte Datenanalysemodule und Dashboards umfasst. Darüber hinaus wird durch die Entwicklung und Bereitstellung von Modulen für Kompetenzanalyse und Kompetenzerwerb der Grundstein für eine gezielte Kompetenzerweiterung der Mitarbeiter im Bereich Datenanalyse gelegt. Erarbeitet werden die Ergebnisse des Projekts AKKORD durch die Anwendungspartner Volkswagen, Miele, ERCO, Brabant & Lehnert, die Entwicklungspartner RapidMiner, PDTec, AREND, Neocosmo, Contact Software, mosaiic und die Forschungspartner VPE, DFKI, FdT, IPS.

Beim Auftakttreffen empfingen die Gastgeber IPS (Projektkoordinator) und RapidMiner (Konsortialführer) 38 Teilnehmer seitens der Projektpartner und des Projektträgers PTKA in den Räumlichkeiten der TU Dortmund. Neben organisatorischen Fragestellungen wurde das Treffen insbesondere dazu genutzt, um projektbezogene Anwendungsfälle zu identifizieren, auszugestalten und die agile, anwendungsfallbasierte Zusammenarbeit in Kleingruppen zu initiieren. Abgerundet wurde das Treffen durch eine gemeinsame Begehung des IoT-Labors des IPS, wobei aktuelle Forschungsarbeiten des Instituts vorgestellt wurden.

Weitere Informationen zum Projekt AKKORD sowie zum Auftakttreffen werden in Kürze auf der Projekthomepage  veröffentlicht.



Nebeninhalt

Kontakt

Jürgen Mazarov, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel.: 0231 755-5767
Patrick Wolf, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel.: 0231 755-2658