Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Entwicklung einer Service-Plattform für Industrielle Datenanalyse – 2. Konsortialtreffen des Verbundprojekts AKKORD

Am 04. & 05.11.2019 traf sich das Projektkonsortium aus Industrie- und Forschung zur weiteren Ausgestaltung der Service-Plattform in Kaiserslautern. In mehreren Workshops wurden dabei neben der Identifikation von Anforderungen und Lösungsansätzen auch Impulse für die Entwicklung von Micro-Learning Courses für die industrielle Datenanalyse gesetzt.

AKKORD 2. KTreffen

Beim 2. Konsortialtreffen empfingen die Gastgeber VPE (Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung, TU Kaiserslautern) und die Firma Arend Prozessautomation 36 Teilnehmer der Projektpartner im engineering 4.0 lab in Kaiserslautern. Im Sinne eines Arbeitstreffens haben die Partner in dynamischen Gruppen die weitere Ausgestaltung der Service-Plattform vorangetrieben. So wurden einerseits in vier World Cafés Anforderungen an zu erstellende Analysemodule und Dashboards, das dafür erforderliche Datenbackend System, die Entwicklung von Datenanalysekompetenzen und datengetriebene Geschäftsmodelle identifiziert. Andererseits wurden in Workshops konkrete Umsetzungsstrategien zur technischen Realisierung der Plattform diskutiert sowie Kernthemen für zu entwickelnde Micro-Learning Courses für die industrielle Datenanalyse priorisiert und die Entwicklung von Kursinhalten angestoßen.

Ein Gastvortrag der Firma Arxum zum Thema „Blockchain“ und den damit einhergehenden Potentialen für datengetriebene Kollaborationen und Geschäftsmodelle rundete das Treffen ab.

Das IPS-Team sieht dem dritten Konsortialtreffen im Frühjahr 2020 bei den Gastgebern DFKI und Neocosmo in Saarbrücken bereits mit Freude entgegen!

 

Weitere Informationen zu AKKORD finden Sie auf unserer Projekthomepage.

 



Nebeninhalt

Kontakt

Sekretariat IPS
Tel.: 0231 755-2652