Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Gastvorlesung "Technische Sauberkeit" am 22.01.2018


Am 22.01.2018 hielt Herr Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger, Geschäftsführer der CleanControlling GmbH, im Rahmen der Vorlesung Arbeits- und Produktionssysteme II vor rund 90 Studierenden eine Gastvorlesung zum Themenfeld der Technischen Sauberkeit.

Gastvorlesung ASGII
Die Firma CleanControlling GmbH ist eines der international führenden Unternehme im Bereich Technische Sauberkeit für Industrie und Automotive (www.cleancontrolling.de)  

Technische Sauberkeit ist eine zunehmend wichtige Größe in Produktionssystemen

Einhergehend mit der Entwicklung immer kleinerer und leistungsfähigerer Baugruppen und Komponenten im Maschinenbau sowie in der Automobil- und Elektronikindustrie, hat sich dieses Qualitätsmerkmal in der industriellen Fertigung und Montage zu einer Leistungsanforderung entwickelt. Unternehmen stehen somit zunehmend in der Verantwortung, ihre Baugruppen und Komponenten unter erhöhten Anforderungen an das Qualitätsmerkmal Technische Sauberkeit zu fertigen, zu montieren und distribuieren.

Praxisnähe kommt gut an

In der Vorlesung zeigte Herr Burger den Studierenden die Konsequenzen unzureichender Technischer Sauberkeit, verdeutlicht durch Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Branchen, auf.  Die einschlägigen Normen VDA 19.1 und VDA 19.2 wurden mit besonderem Fokus auf die Sauberkeitsanalyse sowie Einflussfaktoren auf die Sauberkeit im Rahmen der Montage vorgestellt.

Bei der anschließenden Übung bekamen die Studierenden einen Eindruck davon, wie Grenzwerte auf technischen Zeichnungen formuliert werden und wie der sog. Component Cleanliness Code zu interpretieren ist.
Angeregt durch das große Interesse der Studierenden an der Materie entwickelte sich eine vielfach vertiefende Fragerunde, die Herr Burger gern und ausführlich beantwortete. Die Studierenden bedanken sich bei Herrn Burger für den interessanten Vortrag mit umfassendem Einblick in das Arbeitsfeld der Analyse von Technischer Sauberkeit.

Ein Dank auch vom IPS an Herrn Burger

Wir freuen uns sehr, dass unsere Studierenden aus „erster Hand“, einen Einblick in dieses relevante Thema bekommen haben. Die Kenntnisse, die in dieser Vorlesung vermittelt wurden, sehen wir als ebenso praxis- wie forschungsrelevant.